Skip links
So erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein Feature im App Store von Apple

So erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein Feature im App Store von Apple

Sie haben eine coole App mit sehr positivem Feedback von Ihren Nutzern, und auch mit Ihren Downloads geht es bergauf. Aber warum wurde Ihre App trotzdem noch nicht im Apple Store gefeatured? Das würde Ihre Download-Zahlen noch einmal kräftig erhöhen.

Die kurze Antwort darauf ist: Es gibt keine bestimmten Aspekte, die garantieren, in den Top Apps des App Stores gefeatured zu werden. Es ist nicht möglich, Apple dafür zu bezahlen, und es muss nicht ausreichen, bestimmte Funktionen in die App einzubauen, um promotet zu werden. Allerdings sollten ein paar Dinge beachtet werden, die sowohl von Entwicklern als auch von Apple selbst empfohlen werden und die Ihre Chancen auf einen der heiß begehrten Plätze im Apple Store erhöhen.

Hier sind 14 Dinge, die Ihre Chancen verbessern, im App Store promotet zu werden:

  1. Achten Sie auf eine fehlerfreie Funktionalität und hochwertige Verarbeitung
  2. Setzen Sie auf native Entwicklung (Swift)
  3. Binden Sie die neuesten Releases und Ankündigung auf der WWDC ein
  4. Machen Sie kontinuierliche Updates Ihrer App
  5. Unterstützen Sie nicht nur das iPhone
  6. Achten Sie auf eine gute Darstellung Ihrer App im App Store
  7. Seien Sie der ‘King of Icons’
  8. Seien Sie so gut, dass Apple aufmerksam auf Ihre App wird
  9. Beachten Sie: Gefeaturete Apps werden von Menschen und nicht Maschinen ausgewählt
  10. Wählen Sie den richtigen Wochentag zur Veröffentlichung Ihrer App
  11. Besser später als zu früh
  12. Treten Sie mit den Redakteuren von Apple richtig in Kontakt
  13. Achten Sie auf saisonale Spitzen in den Zielmärkten
  14. Achten Sie auf Ihre Analytics

1. Achten Sie auf eine fehlerfreie Funktionalität und hochwertige Verarbeitung

Das ist zwar recht offensichtlich, allerdings ein guter erster Anfang. App Store Editoren werden keine ‚buggy‘ Anwendung featuren. Daher ist es wichtig, dass Ihre App von höchster Qualität ist. Sie sollte einfach, intuitiv und nützlich sein. Um die Aufmerksamkeit der Apple Redakteure zu gewinnen – und somit auch ihr Gütesiegel zu erhalten – gestalten Sie eine für den Nutzer relevante App und gehen Sie sicher, so viele Fehler wie vorher beseitigt zu haben.

2. Setzen Sie auf native Entwicklung (Swift)

Wie man sich denken kann, bevorzugt Apple Apps, die auf iOS Frameworks basieren und nicht auf cross-platform Frameworks wie React Native. Es kann daher von Vorteil sein, mit der iOS-Entwicklung zu beginnen und auf native Programmierung in Swift zu setzen. Native Apps sind in der Regel von höherer Qualität und bieten dem Nutzer ein besseres Erlebnis als hybride oder cross-platform Apps.

iphone x Kopie pic1 300x200 - So erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein Feature im App Store von Apple

3. Binden Sie die neuesten Releases und Ankündigung auf der WWDC ein

Apple wirbt als erstes für die eigenen Produkte, daher einige Ratschläge: Denken Sie an Apple und die Funktionalitäten, die während der WWDC veröffentlicht und angekündigt wurden. Diese sollten berücksichtigt werden, sofern die User Experience nicht darunter leidet.

4. Machen Sie kontinuierliche Updates Ihrer App

Aktualisieren Sie kontinuierlich Ihre App. Das  zeigt sowohl den Usern, dass Ihre App immer auf dem neusten Stand ist, aber auch Apple, dass Sie Ihre App ständig verbessern. Apple liebt es, die neusten Technologien zu featuren.

Sie sollten daher sicher gehen, dass Sie sich mit den neuesten Funktionen und den technischen Anpassungen auseinandersetzen. Denken Sie auch darüber nach, 3D Touch auf kreative Weise zu implementieren, HealthKit zu verwenden, um Daten zwischen Apps auszutauschen oder sogar mit angeschlossener Hardware zu Hause und HomeKit zu integrieren.

Eine häufig aktualisierte App, verbessert nicht nur die Platzierung im App Store und hält ihre Nutzer bei der Stange sondern könnte auch dazu führen, dass Ihre App gefeatured wird.

Bildschirmfoto 2018 07 19 um 15.49.16 300x225 - So erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein Feature im App Store von Apple

5. Unterstützen Sie nicht nur das iPhone

Versuchen Sie im ganzen Apple-Ökosystem verfügbar zu sein. Auf dem iPhone, dem iPad, der Apple Watch, dem Apple TV und wenn es passt auch auf Apple Pay. Je mehr Apple Geräte und Services Sie bedienen, desto mehr sind Sie für Apple wert.

6. Achten Sie auf eine gute Darstellung Ihrer App im App Store

Der neue App Store ermöglicht neue Darstellungsmöglichkeiten der einzelnen Apps. Heben Sie sich ab und lassen Sie den Benutzer wissen, was ihm ohne Ihre App fehlt. Schreiben Sie eine informative, unterhaltsame und auf Suchbegriffe optimierte App-Beschreibung. Fügen Sie nicht nur Screenshots sondern auch ein aussagekräftiges Video hinzu. Eine bessere Werbung gibt es nicht.

melody vr appstore page 1 Kopie pic3 300x200 - So erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein Feature im App Store von Apple

7. Seien Sie der ‘King of Icons’

Entwerfen Sie ein unvergessliches, einzigartiges und kreatives Icon. Es ist das Erste, was die Leute von Ihrer App sehen werden. Benutzer sollten denken: “Oh, das sieht ja interessant aus, ich möchte mehr erfahren!”. Das Icon sollte veranschaulichen, was Ihr Fokus ist und dabei gleichzeitig aus der Masse herausstechen.

8. Seien Sie so gut, dass Apple aufmerksam auf Ihre App wird

Ihr Ranking-Faktor ist wichtig, weil dieser die User Experience widerspiegelt. Der ‘sweet spot’ liegt bei 4,5 und höher. Gute Bewertungen kommen von Apps, die nützlich und wirklich einfach zu bedienen sind. Am wichtigsten ist es, ein Benutzererlebnis zu entwickeln, zu dem die Benutzer zurückkehren und es immer wieder verwenden wollen.

9. Beachten Sie: Gefeaturete Apps werden von Menschen und nicht Maschinen ausgewählt

Wie bereits erwähnt, sind es echte Menschen und keine Roboter oder Algorithmen, die die Apps auswählen, die gefeatured werden. Während genaue Details über die Auswahl der Kriterien für gefeaturete Apps von Apple noch unbekannt sind, sollten primär Menschen angesprochen werden, die ein Auge für Details haben. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Ihre App von Steve Jobs überprüft wird – das kann in manchen Fällen wirklich hilfreich sein. Mit anderen Worten: Die App sollte sich nicht ausschließlich auf die Suchalgorithmen konzentrieren, sondern mehr den Endnutzer, das Menschliche im Blick haben.

10. Wählen Sie den richtigen Wochentag zur Veröffentlichung Ihrer App

Ja, es gibt tatsächlich einen richtigen Tag in der Woche, um Ihre App zu veröffentlichen. Donnerstag ist der Tag der Kuration der App Store Listen. Eine gute Idee ist es, die App am Dienstag oder Mittwoch zu veröffentlichen.Wenn Sie Ihre App am Freitag veröffentlichen, müssen Sie eine Woche warten, bis die App ggf. in der Liste erscheint.

iphone and calendar Kopie pic4 300x200 - So erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein Feature im App Store von Apple

11. Besser später als zu früh

Es kann besser sein, lieber später als früher gefeatured zu werden. Wenn Ihre Anwendung schon früh vorgestellt wird, ist Ihr Produkt möglicherweise nicht ausgereift oder stabil genug, um das Interesse der Nutzer aufrechtzuerhalten. Sie werden auch Benutzer verlieren, die nicht geduldig genug sind, um während dieser Wachstumsphase an Ihrer Anwendung festzuhalten. Und sobald die Benutzer weg sind, werden sie nicht mehr zurückkommen.

12. Treten Sie mit den Redakteuren von Apple richtig in Kontakt

Apple erhält tausende von E-Mails, eine App zu featuren – unterschätzen Sie diese Option nicht. Das Schreiben von einer kurzen aber einflussreichen E-Mail könnte die Aufmerksamkeit auf Sie lenken. Um dies einfacher zu gestalten, hat Apple ein Formular erstellt, auf das nur über das Entwicklerportal zugegriffen werden kann: https://www.appstore.com/PromoteEntwickler und Marketing-Teams sollten dieses Formular ausfüllen und es 6-8 Wochen vor dem Start der App im App Store einreichen.

Screen Shot 2018 06 15 at 10.01.50V1 1024x665 300x195 - So erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein Feature im App Store von Apple

13. Achten Sie auf saisonale Spitzen in den Zielmärkten

Der vorletzte Punkt ist es, auch die Saison im Auge zu behalten. Viele kaufen z.B. vor und nach der Weihnachtszeit ein neues iPhone, iPad oder eine Apple Watch, was wiederum bedeutet, dass viele Apps runtergeladen werden. Beachten Sie auch andere mögliche Peak-Zeiten in Ihren Zielmärkten (z.B. Back Friday in USA, Singles‘ Day in China).

Die Weihnachtstage erleben die meisten App-Downloads, also überlegen Sie sich gut, wie Sie ein Update oder weitere Funktion einbauen können, um diesem hohen Benutzeraufkommen gerecht zu werden.

Screen Shot 2018 06 28 at 09.24.55 1024x882 300x258 - So erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein Feature im App Store von Apple

14. Achten Sie auf Ihre Analytics

Unser letzter Punkt ist vielleicht der wichtigste. Es geht nicht um Downloads, sondern um die Loyalität. Wenn Apple sieht, dass Sie eine hohe Wiederkehrrate und/oder lange Sitzungszeiten haben – z.B. wenn Nutzer die App jedes Mal länger als ein paar Minuten nutzen – werden die Chancen, gefeatured zu werden, deutlich verbessert.

Insgesamt gibt es also viele verschiedene Dinge, die Sie tun können, um die Chancen, von Apple gefeatured zu werden, zu erhöhen. Es gilt, zumindest einige der oben genannten Dinge zu beachten und zu implementieren und den Analytics Ihrer App Aufmerksamkeit zu schenken.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema oder dazu haben, wie wir Ihnen helfen können, erfolgreiche Apps zu entwickeln, wenden Sie sich bitte gern an uns!

Jetzt anrufen